9 Einfache Spielideen F R Die Schule

Lyrik für anfänger

Das Erhalten der hohen Ernten ist ohne Nutzung verschiedene für den Schutz der Pflanzen – der Pestizide zur Zeit unmöglich, deren Konsum 4 Mio. das t/Jahr übertritt. Jedoch wird jetzt ihre Nutzung in Zusammenhang mit der Verwendung zu ihm vieler Schädlinge, dem Niedergang der Bodenmikroorganismen, der Ansteckung der Gemüsekulturen und der Ansammlung der giftigen Stoffe in oberflächlich, die Ablagerungen der Wasserbecken, die Organismen der Tiere und des Menschen verringert.

Die bedeutende Giftgasbelastung des Luftschwimmbads, bringt zur Verkleinerung und der Kürzung zur Oberfläche der Erde der ultravioletten Ausstrahlung seinerseits. Es beeinflusst die Gesundheit der Städter, da bei die Aufzucht aus dem Organismus der Reihe der Stoffe verzögert wird, unter anderem der Schwermetalle und ihrer Vereinigungen, außer ihm herabgesetzt bremst die Synthese in der Reihe der wichtigen Fermente. Inzwischen erproben die Bewohner der großen Städte sehr oft, besonders zur Winterzeit, das Defizit.

Die Hauptveränderungen der Böden in der Agrikultur sind mit der mechanischen Einwirkung auf sie und mit der Eintragung der Dünger verbunden. Das Aufpflügen tauscht das Profil des Bodens, zerstört die Struktur, bringt zur Verarmung der oberen Horizonte, trägt zur Verstärkung der Wassererosion und der Deflation bei. Neben dem Lockern geht auch die Verdichtung des Bodens.

Die bemerkenswertsten negativen Folgen der Verschmutzung der Umwelt in der grossen Stadt werden in der Verschlechterung der Gesundheit der Städter im Vergleich zu den Bewohnern des Landes gezeigt. So hat, zum Beispiel, durchgeführter M.S.Bednym und den Mitverfasser das Studium der Erkrankungshäufigkeit der abgesonderten Gruppen städtisch und der Landbevölkerung überzeugend vorgeführt, dass die Städter an den Neurosen, den Erkrankungen der Behälter des Gehirns, den Krankheiten des zentralen Nervensystemes, der Atmungsorgane, als die Landmänner öfter leiden.

So wird die Verschmutzung des Luftschwimmbads eine reale Bremse des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in den Städten, ñÑ®ßÔó¿Ñ sich die je nach der Erhöhung der Forderungen zur Sauberkeit der Technologien, der Größe der Genauigkeit der industriellen Ausrüstung und dem Vertrieb der Mikrominiaturisierung ständig steigern wird.

Die wirtschaftliche Tätigkeit, das Planieren der Wohnviertel, bringen die begrenzte Zahl der grünen Anpflanzungen dazu, dass sich in den Städten, besonders groß, das Mikroklima bildet, das seine ökologischen Charakteristiken insgesamt verschlimmert.

Die echte Perspektive des Ausgangs aus der ökologischen Krise - in der Veränderung der Produktionstätigkeit des Menschen, seiner Lebensweise, seines Bewusstseins. Der Wissenschaftlich-technische Fortschritt schafft nicht nur der "Überlastung" für die Natur; in den progressivsten Technologien gibt er die Mittel der Verhinderung der negativen Einwirkungen, schafft die Möglichkeiten der ökologisch reinen Produktion. Ist nicht nur die scharfe Notwendigkeit entstanden, sondern auch, die Möglichkeit, das Wesen der technologischen Zivilisation zu ändern, ihr den Charakter zu geben.

Der Hauptaspekt der agroökologischen Einschätzung – die Analyse der Bedingungen der Entwicklung der landwirtschaftlichen Pflanzen: ihrer Größe, der Phänologie, des Ernteertrag, der Beziehung zu den Düngern, den Krankheiten, den Saisonveränderungen der Bedingungen der Wärme und der Feuchtigkeit – den Frösten, dem Morgenfrost, den Dürren,.

Zur Zeit werfen die Bewohner New Yorks im Tag im Allgemeinen daneben 24000 der Materialien hinaus. Diese Mischung, die in Haupt- aus dem vielfältigen Kram besteht, enthält die Metalle, die Glascontainer, das Altpapier, den Plaststoff und die Nahrungsabfälle. In dieser Mischung ist die große Menge der gefährlichen Abfälle enthalten: das Quecksilber aus den Batterien, die fosforo-Karbonate aus der Lampen und die giftigen Chemikalien aus den Haushaltslösungsmitteln, den Farben und den Schutzvorrichtungen der hölzernen Deckungen.

Der Kampf mit solcher Art der Verschmutzungen fordert die Nutzung Òñ«íÓÑ¡¿® und in den Zonen des Quellgebietes ausschließlich in der Form, der Entwicklung und der Einführung, sowie der biologischen Methoden des Schutzes ÓáßÔÑ¡¿®.